1

AB Gallery

Arealstrasse 6
6020 Emmenbrücke

Was tun, wenn’s brennt / Movement
Tanja Boukal / Mina Nasr
11-16 Uhr Eröffnung der Ausstellungen
AB Gallery freut sich, die neue Saison mit zwei besonderen Einzelausstellungen zu eröffnen. In «Was tun, wenn’s brennt» zeigen wir aktuelle Werke der bekannten österreichischen Künstlerin Tanja Boukal (*1976, Wien) aus der vergangenen Ausstellung «Political Correctness» des Museums der Moderne in Salzburg.
Die weitere Einzelausstellung ist dem jungen ägyptischen Künstler Mina Nasr (*1983, Kairo) gewidmet. Unter dem Titel «Movement» zeigen wir eine Auswahl seiner neuen zwei Meter hohen schwarz–weiss Zeichnungen, die dieses Jahr im Rahmen seines «Artist in Residence» Programms von Pro Helvetia in der Roten Fabrik Zürich entstanden sind.

www

2

Alpineum Produzentengalerie

Hirschmattstrasse 30a
6003 Luzern

The Artist As Producer 2

Die aktuellen Produktionsbedingungen von Kunst in den Zeiten der Wirtschaftskrise. Gruppenausstellung kuratiert von Whatspace (NL)

11–18 Uhr Vernissage und Apéro in Anwesenheit der Künstler/innen

Das heutige Modell der Kunstproduktion entstammt den Bedürfnissen resp. den Möglichkeiten der Moderne, welche sich stark auf Arbeitsteilung und originäre Autorenschaft abstützten. Neuzeitliche Veränderungen in der sozialen wie in der ökonomischen Struktur führten jedoch zur Netzwerkgesellschaft. Was bedeutet dies für eine zeitgemässe Kunstproduktion? Whatspace testet die Zusammenarbeit auf Projektbasis als mögliche Antwort.

www

3

APROPOS

Sentimattstrasse 6
6003 Luzern

Aus dem APROPOS-Archiv:

Rubberstamp Art / Internationale Stempelkunst 1979

119 KünstlerInnen aus der ganzen Welt

4

Artspace

Bürgenstrasse 22
6005 Luzern

eisern verbunden

Eva und Marc Galliker

11–14 Uhr Art Brunch

Das Künstlerpaar Eva und Marc Galliker zeigt neue gemeinsame Arbeiten. In ihrem Atelier in Sarnen schaffen die Künstler in Farbe auf Blech, Installationen aus Eisen sowie grossflächige Bilder und Fotografie.

www

5

Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen

Seestrasse / Benzeholzstrasse
6045 Meggen

a&a_89_sommerresidenz benzeholz

Annina Burkhalter und Amayi Wittmer

11–17 Uhr Silver-Wassertaxi zwischen Luzern und Meggen (Reservation per Tel. 079 403 73 76)

Annina Burkhalter (1981, Baar Zug) und Amayi Wittmer (1985, Adligenswil Luzern) sind Gesellinnen der Kunstzunft La Bohème. Als Künstlerinnenkollektiv arbeiten sie seit 2008 unter dem Label a&a an der Schnittstelle von Kunst und Leben. Mit frohem Mut und heiterem Sinn durchreisen sie auf verschiedenen Gefährten die Welt. Im Sommer 2014 machen sie im Benzeholz in Meggen halt und schlagen ihre Sommerresidenz auf.

www

6

Edizioni Galleria Periferia

Unterlachenstrasse 12
6005 Luzern

Trophies

Stefan Gritsch

www

7

Erfrischungsraum Hochschule Luzern – Design & Kunst

Rössligasse 12
6002 Luzern

Hans Eigenheer

Bemalte Holzgegenstände bilden das visuelle und das greifbare Vokabular zur Ausstellung von Hans Eigenheer. In performativen Umplatzierungen verschieben und verändern sich die Bezüge unter den ausgestellten Arbeiten und eröffnen damit  neue Bedeutungsfelder welche in der analytischen und konstruktiven Malerei bereits angelegt und vorbestimmt ist. Sichtbares wird unsichtbar und umgekehrt.

8

Galerie das Ding

Sempacherstrasse 15
6003 Luzern

Plonkers Only

Lina Müller und Luca Schenardi

12–16 Uhr Vernissage mit Buchpräsentation und Apéro in Anwesenheit der Kunstschaffenden

Die Ausstellung zeigt Filzstift- und Tuschezeichnungen, die auf einer siebenwöchigen Reise durch Frankreich und Spanien mit dem «Pfeifermobil» der Stiftung Otto Pfeifer im Frühling 2014 entstanden sind. Sie führen über Objekt- und Landschaftstudien in eine surreale Welt voller Fragen an die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Wo ist was, was ist wo?

Neben den Originalzeichnungen wird an der Vernissage die Publikation «Berri» (baskisch «Neu») vorgestellt.

www

9

Galerie Im Zöpfli

Im Zöpfli 3
6004 Luzern

Holzschnitte

Alois Hermann

www

10

Galerie Kriens

Schachenstrasse 9
6010 Kriens

voyages et rencontres

Monika Gasser, Pia Gisler (Gast)

15 Uhr Gespräch mit den Künstlerinnen und Überraschung

Von Monika Gasser sind neue Lichtobjekte zu sehen, ein Résumé vielfältigster Begegnungen, sowie Kleider als Hommage an Frauen, die für die Künstlerin wichtig sind. Pia Gisler zeigt eine Rauminstallation mit Ein- und Ausblick.

11

Galerie Müller

Haldenstrasse 7
6006 Luzern

Momente der heiteren Stille

Daniel Svaton

Hinweise auf dargestellte Inhalte fehlen bewusst. Bildtitel sind keine vorhanden. Nichts soll der Ratio Hilfe für kognitive Assoziationen sein. Die Absicht ist die kontemplative Wahrnehmung der  Malerei. Was sehe ich, wenn mein Tagesbewusstsein schweigt?

www

12

Galerie Regula Brun

Bundesstrasse 21
6003 Luzern

Belgische Kunst & Köstlichkeiten

Laura und Philippe Brodzki

11–18 Uhr Finissage mit belgischen Köstlichkeiten

Das in Brüssel lebende Künstler-Geschwisterpaar, Laura und Philippe Brodzki stammt von einer alten, polnischen Künstlerfamilie ab; deren Ursprung bis ins XI. Jahrhundert zurückreicht. Mehrere Künstler, Schriftsteller und Bildhauer zählen zu ihren Vorfahren. Philippe’s Skulpturen verbinden das Zeitliche mit dem Zeitlosen – und geben immer wieder Anlass zum Staunen und Schmunzeln. Laura’s Bilder wecken Emotionen und berühren.

www

13

Galerie Tuttiart

St. Karliquai 7
6004 Luzern

abstract painting environment
ALMA

17 Uhr Interview mit Alf Hofstetter und Max Frei von Henri Spaeti

www

14

Galerie Urs Meile

Rosenberghöhe 4
6004 Luzern

Salt Road
Li Gang

Li Gang (*1986 in Dali, Yunnan Provinz, China) experimentiert mit verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen in einer Vielzahl von Medien und Materialien.

Die Ausstellung wird seine jüngsten Projekte zeigen: einen Tuschestein aus Autoabgasen, Malereien auf aus Hanfschnur gewobenen Leinwänden und Skulpturen aus Kieselsteinen und Kitt.

www

15

Galerie Vitrine Luzern

Stiftstrasse 4
6006 Luzern

o. T.
Thurry Schläpfer, Jesco Tscholitsch, Stephan Wittmer
14 Uhr Vernissage mit Performance von Claudia Bucher, Einführung von Evelyne Walker

www

16

Hilfiker Kunstprojekte

Museggstrasse 6
6004 Luzern

Martina Böttiger

Die junge, in Basel lebende Schweizer Künstlerin Martina Böttiger präsentiert in einer ersten Einzelausstellung ihr faszinierendes plastisches und zeichnerisches Schaffen. Das Entwurfartige ihrer Arbeiten kontrastiert auf spannende Weise mit dem teils grossen Format der Zeichnung und dem aufwändigen Verfahren im Bereich der Tonplastik.

www

17

K25 Galerie

Kellerstrasse 25
6005 Luzern

Hoodoo Holdouts
Marc Elsener
11–18 Uhr Der Künstler ist anwesend

Hoodoo bezieht sich auf eine religiöse Lehre mit magischen Ritualen, die sich unter der afroamerikanischen Bevölkerung des ländlichen Südens der USA entwickelte. Holdouts werden japanische Soldaten genannt, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs trotz der Kapitulation Japans ihre Stellungen hielten. Aus solchen Geschichten schöpft Marc Elsener seine Figuren und inszeniert sie auf kleinformatigen Ölbildern zu skurrilen Formationen.

18

Kunsthalle Luzern

Bourbaki
Löwenplatz 11
6004 Luzern

plongée accompagnée
Dashenka Fromherz, Sabina Gnädinger, Sebastian Sieber, Wink Witholt
16 Uhr Seegang – eine performative Abkühlung für Leib und Seele

Im Sommer spielt sich das Leben in Luzern am, im und um den Vierwaldstättersee ab. Dementsprechend holen die Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung das Leben am See und das Element Wasser in formaler und/oder inhaltlicher Sicht in die Kunsthalle, die durch ihre einseitig verglaste Raumseite ohnehin bereits an ein Aquarium und durch die schmale, gebogene Form an den Abschnitt eines Flusslaufes erinnert.

www

19

Kunstmuseum Luzern *

Europaplatz 1
6002 Luzern

– «Jetzt will ich einmal schroff meinen Weg gehen.»
Hans Emmenegger
– Manor Kunstpreis Zentralschweiz
Roland Roos
– Ins Offene!
Landschaftsdarstellungen von Robert Zünd und Ferdinand Hodler bis Max von Moos
12–18 Uhr Kaffee und Kuchen mit Fanni Fetzer, Direktorin Kunstmuseum Luzern
Im Kunstmuseum wird das facettenreiche Werk des Zentralschweizer Malers Hans Emmenegger erstmals umfassend gezeigt. Daneben richtet Roland Roos eine Fabrik ein und stellt während drei Monaten ein handelsübliches Produkt her; und die Kostbarkeiten aus der Sammlung des Kunstmuseums bieten einen Spaziergang durch die Kunstgeschichte der Naturdarstellung.

www

20

Kunstplattform akku

Gerliswilstrasse 23
6020 Emmenbrücke

Emmenbronx. Anders als man denkt
Fabian Biasio, Fotosolar (Alex Gertschen & Felix Meier), Michelle Kohler, Bruno Kuster & Lucia Frey, Dario Lanfranconi, Sylvan Müller
15 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Natalia Huser, anschliessend Performance auf dem Seetalplatz von Irina Lorez

Während Städte in ihrem Kern meist ge- und verbaut, weitgehend ästhetisiert und domestiziert sind, haben periphere Ortschaften viel Potenzial für Visionen und dynamische Entwicklungen. Emmenbrücke ist unter soziokulturellen Gesichtspunkten ein solch pulsierendes Gebiet, in dem vieles im Wandel ist. Eine fotografische Spurensuche, die neben dem Hier und Jetzt auch der Vergangenheit nachgeht und die Emmer Bevölkerung mit visuellen Impressionen zu Wort kommen lässt.
Eine Kooperation der Kunstplattform akku mit der Stiftung Fotodokumentation Kanton Luzern und der Kommunikationsagentur media-work.

www

21

Museum im Bellpark Kriens *

Luzernerstrasse 21
6010 Kriens

SWITZAIRLAND. Ein Porträt aus der Vogelperspektive
Fotografien aus dem Bestand der Swissair
12–17 Uhr Cafeteria im Wintergarten oder Park (je nach Witterung)

Seit dem Beginn der Luftfahrt wurde die Schweiz von der Swissair aus der Vogelschau umfassend fotografisch dokumentiert. So entstand nach 1917 ein Bildbestand, der einerseits durch den besonderen ästhetischen Reiz der Aufnahmen überzeugt und der andererseits im Sinne eines Langzeitporträts die Entwicklung der urbanen Schweiz nachvollziehbar macht.

Zudem läuft im 2. OG die Ausstellung «PASTA. Zur Geschichte der Teigwarenfabrik Kriens»

www

22

o.T. Raum für aktuelle Kunst

Kunstpavillon, Sälistrasse 24
6005 Luzern

Der Plakatständer – eine Intervention im Vorgarten des Kunstpavillons
Eva Maria Gisler

www

23

Pavillon Tribschenhorn

Richard-Wagner-Weg 17
6005 Luzern

Koproduktion mit migma:
– Transmit and Receive
Eine 7 Stunden Performance von Zoë Dowlen, Rolf Gisler, Steven Todd
11.00 / 12.30 / 14.00 / 15.30 / 17.45 Uhr Kurzpräsentationen der Ergebnisse
– Zeichner unterwegs
Der Künstler Peti Wiskemann ist skizzierend in allen Kunsthoch-Räumen unterwegs
17 Uhr Präsentation der entstandenen Zeichnungen
Spezialprogramm für Kunsthoch 2014 im Pavillon Tribschenhorn: Die Elemente  (Tanz, Sound und Visuals,...) der 7 Stunden Performance «Transmit and Receive» von Zoë Dowlen, Rolf Gisler & Steven Todd wachsen stetig und werden immer mal wieder dem Publikum präsentiert. Zudem ist der Künstler Peti Wiskemann in allen Kunsthoch-Räumen skizzierend unterwegs und zeigt seine Zeichnungen um 17 Uhr.

kuratiert von migma

www

24

sic! Raum für Kunst

Kunstpavillon, Sälistrasse 24
6005 Luzern

– Rory Pilgrim
– Shooting Gallery: Ernestyna Orlowska
13 und 16 Uhr Kurzführung durch die Ausstellungen + Rainbow-Mini-Meringues

www

Rahmenprogramm

Velostation

Europaplatz 1
6005 Luzern

Besucher/innen von Kunsthoch sind eingeladen, die Ausstellungsräume mit dem Fahrrad zu erkunden. Gegen Vorweisung des Kunsthoch-Flugblatts können die Fahrräder gratis benutzt werden. Ein Engagement von Nationale Suisse.

Kunstaktion

Anemochor
Christoph Studer-Harper

Eine performative Intervention mit installativen Spuren als Brückenschlag zwischen den 24 Schauplätzen des Aktionstages. Die Performance findet ihre Auflösung ab 18 Uhr beim Neubad. Eine Kooperation mit der Hochschule Luzern – Design & Kunst und Nationale Suisse.

Kunstpause

Volière, Inseliquai
6005 Luzern

Zwischen den Ausstellungsbesuchen lädt die Volière zu einem gemütlichen Zwischenhalt am See mit italienischem Gelato und Kaffee. In Kooperation mit Gelateria dell’Alpi und Radio 3FACH.

 

Kunstfest

Neubad

Bireggstrasse 36
6003 Luzern

Ab 18.00 Uhr, Grilladen und Salat / Auflösung der Performance von Christoph Studer-Harper
19.00 Uhr, Präsentation der Lichtbilder von Peti Wiskemann
21.00 Uhr, Les Reines Prochaines, Syrup of Art, Konzert, Eintritt: CHF 25.–
Ab 22.30 Uhr Tanz mit DJ Cembalo Sunrise

Syrup of Art – Les Reines Prochaines

Für einen fulminanten – und im wahrsten Sinne des Wortes – königlichen Höhepunkt des Kunstfestes garantieren Les Reines Prochaines. Die Performance- und Musikgruppe aus Basel verwandelt den süssen Saft des Lebens in Kunst, Klänge und Performances; sie machen Musik, singen, tanzen, dichten, entblössen und verwandeln – und sind ganz sich selbst. Les Reines Prochaines, das sind Michèle Fuchs, Fränzi Madörin, Muda Mathis und Sus Zwick.

Les Reines stehen auf minimalistischen, ungehobelten Sound, auf Pop, Punk, Chanson und Folk. Sie bedienen sich ungeniert aus allem, was sie je gehört haben und ihr Herz berührte. Sie folgen den grossen Strängen des Lebens, besingen Schlaf, Liebe, Sex und die Windungen so mancher Biografie. Ihr Universum ist bunt, wild und voller Fragen: Wo ist der Hund? Warum ist der Kreisel rund? Warum ist es nur so warm im Bett? Ist die Farbe Grau ein Synonym für rauschende Schönheit? Wohin fliesst all das Monatsblut? Aus welchen Teilen besteht der Mensch? Verwöhnst du mich- so verwöhn ich dich. Les Reines Proachaines glauben an die Poesie, an den magischen Realismus und das Phantastische im Kleinen.

Nach vielen Jahren und all den Reisen durch die Kunst- und andere Welten endlich wieder einmal in Luzern!

Vorverkauf über Mail an kunsthoch@gmail.com und am Aktionstag von 10–18 Uhr an der Neubad-Bar

Website Les Reines Prochaines

Pressebild: Gaspard Weissheimer

Über Kunsthoch

Kunsthoch, der gemeinsame Aktionstag von Kunstinstitutionen in und um Luzern, findet dieses Jahr bereits zum 6. Mal statt. Was im Jahr 2008 von einem noch losen Zusammenschluss dreier Kunsträume ins Leben gerufen wurde, wird inzwischen von 24 Akteuren mitgetragen und hat sich als wichtiger Begegnungstag für Publikum, Kunstschaffende und Kunstvermittler/innen in der Stadt Luzern und ihrer nahen Umgebung etabliert.

Zum Archiv

Am 30. August 2014 werden die Dichte, Lebendigkeit und Vielfalt dieses Angebotes sichtbar: Beteiligte Museen, Galerien und Kunsträume bieten Gelegenheit zum direkten Austausch mit den Kunstschaffenden. So eröffnet Kunsthoch als veranstaltungsreicher Tag und facettenreicher Parcours die zweite Hälfte des Kulturjahres.

Trägerschaft: der Verein Kunsthoch Luzern

Der Verein ist ein Zusammenschluss der Kunstinstitutionen der Stadt und Agglomeration Luzern, die sich der Vermittlung von Gegenwartskunst widmen.

Der Verein verfolgt folgende Ziele:

  • Mit gemeinsamen Aktionen sollen breite Publikumssegmente auf die Arbeit der hiesigen Kunstszene aufmerksam gemacht werden.
  • Stärkung des lokalen Netzwerkes kunstvermittelnder Ausstellungsräume und Förderung des institutionellen Austausches.
  • Jährliche Durchführung eines Aktionstages.

Vorstand

Lisa Fuchs, o.T. Raum für aktuelle Kunst, Präsidentin
Laura Breitschmid, sic! Raum für Kunst
Natalia Huser, Kunstplattform akku
Stephan Meier, Alpineum Produzentengalerie
Henri Spaeti, Galerie tuttiart

Geschäftsstelle

Laura Breitschmid, sic! Raum für Kunst
laura@sic-raum.ch

Projektleitung Kunsthoch 2014

Eva-Maria Knüsel
T +41 (0)79 369 42 34
kunsthoch@gmail.com

Konzept/Gestaltung

Marie Cuennet

Programmierung / Gestaltung Website

Simon Rüegg

Kontakt

Verein Kunsthoch
Kunstpavillon
Sälistrasse 24
6005 Luzern
kunsthoch@gmail.com